deutsche mannschaftsmeisterschaften 2006

Die Tischtennisabteilung erzielt ihren größten Erfolg in der bisherigen Vereinsgeschichte! Schülermannschaft erreicht Platz fünf bei den Deutschen Mannschaftsmeisterschaften in Bad Kreuznach

Alleine die Teilnahme an dem Turnier der besten acht Deutschen Schülermannschaften (Jahrgang 91 u. jünger) ist bereits als Riesenerfolg der SFN zu sehen. Und am Ende sprang sogar ein vollkommen verdienter und beachtlicher fünfter Platz heraus. "Die Jungs haben alles gegeben und sich hervorragend geschlagen", so ein zufriedener SFN-Trainer Rainer Beib. Gleich zum Auftakt der Veranstaltung gab es zwei 5:5-Unentschieden (gg. VfL Ramsdorf und Reinickendorfer Füchse). "Hier wäre zumindest in einem Spiel auch ein knapper Sieg möglich gewesen", trauern Beib und seine Jungs vergebenen Chancen im hinteren Paarkreuz nach. Chancenlos (6:1) war man allerdings im letzten Gruppenspiel gegen den bayrischen Vertreter und Halbfinalisten TSV Ansbach, was somit den 3. Platz in der Gruppe bedeutete. Trotz der klaren Niederlage rappelten sich die SF-Schüler noch einmal auf und sicherten sich, nicht zuletzt durch jeweils zwei Doppelsiege sowie einem erneut überragenden Felix Binge, in den beiden Platzierungsspielen durch zwei 6:2-Siege (gg. Grebenhain u. Eberswalde) einen hervorragenden 5. Platz. Die Platzierungen im Überblick: 1. TGV Beilstein, 2. Borussia Düsseldorf, 3. TSV Ansbach, 4. VfL Ramsdorf, 5. SF Nistertal, 6. TTC Eberswalde, 7. Rheinickendorfer Füchse und. 8. TSV Grebenhain. Ein besonderer Dank der "Sportfreunde" aus Nistertal geht noch an das Hotel "Zur Post", dass die Jungs vor den Wettkämpfen in Bad Kreuznach mit neuen Trikots und dem Aufdruck "Südwestdeutscher Schülermeister 2006" ausgestattet hatte




zurück