6. Nistertaler Tischtennis-Mitternachtsturnier

Nach einem Jahr Pause war es wieder soweit, das Turnier der Sportfreunde aus Nistertal fand endlich wieder statt. 78 Teilnehmer kamen zu diesem Spektakel, welches Geselligkeit mit Sport optimal verbindet!

An 9 Tischen wurde in den 3er und 4er Gruppen um den Einzug ins Hauptfeld gekämpft. Höchstspielende Teilnehmer waren die beiden Damen Andrea Welz und Franzi Paul von der TTG Bingen-Münster-Sarmsheim, der Regionalligaspieler Michi Silhak vom FSV Mainz 05 und Andi Greb von der TuS Weitefeld-Langenbach aus der Oberliga.
Natürlich mischten auch wieder viele Nistertaler und die legendären TT - Jägi Killing Machines mit. Diese schafften es wieder mal die Jägermeisterflaschen leer zu trinken und für Kirmesstimmung zu sorgen!
Nach den Gruppenspielen ging es an 6 Tischen weiter um die Verletzungsgefahr zu bannen und weil Kurt Meteling samt Helfer die Turnierleitung mal wieder perfekt im Griff hatten. Bis ins Halbfinale kamen 1,5 einheimische Doppel. Yannic Müller und Moritz Beib ebenso wie Kai Otterbach mit Partnerin Nadine Buchholz (TV Rübenach). Im Finale setzte sich dann denkbar knapp mit 11:9 im 5. Satz die Paarung Christian Köhler vom VfL Kirchen mit Dauergast Dennis Breitenbach aus Osterspai durch. Gegner in dieser sehr guten Partie waren Andrea Welz und Michi Silhak.
Im Einzel war ab dem Achtelfinale sehr gutes Niveau unterwegs und die Uhrzeit spielte keine Rolle. Unzählig schöne Ballwechsel und unfassbar viel Spaß hatten die Akteure. Auch im Einzel kamen wieder überraschend Nistertaler ins Halbfinale.
Moritz Beib aus der Ersten Garde und Johannes Rahn aus der Zweiten sorgten für gute Stimmung. Beide mussten aber ihre Segel streichen, zu übermächtig waren Christian Köhler und die unglaublich gut spielende Andrea "Andi" Welz. Das Endspiel war ebenfalls mit tollen Ballwechseln gespickt. Mit Andi Welz wurde auch die mit Sicherheit beste Akteurin in dieser Nacht verdiente Siegerin des Nistertaler Mitternachtsturnier. Um halb 5 in der früh fand die Siegerehrung statt und alle waren zufrieden, glücklich und müde!
Ein Extralob noch ans Küchenteam um Jörg Breuer, der den kurzfristig erkrankten "Küchenbullen" Andreas Weyand würdig vertrat. Rainer Beib gebührt ebenfalls noch ein Sonderlob, er hatte wieder sehr viel organisiert von den Werbebannern über die Getränke bis hin zu Auf -und Abbau. Natürlich hatte er als Oberschiedsrichter auch noch Zeit ein Endspiel zu zählen……… Rückblickend sind die Sportfreunde wieder mal sehr zufrieden, bekamen auch einiges an Lob von den Spielern und nebenbei hat sich die Kasse natürlich auch gefreut :

Nächstes Jahr kommt dann die Neuauflage und wir freuen uns schon jetzt darauf!!! Die Platzierungen im Überblick:

Doppel:
1.Breitenbach/Köhler (Osterspai/Kirchen)
2. Silhak/Welz (Mainz/Bingen)
3. Müller/Beib (Nistertal 1)
3. Otterbach/Buchholz (Nistertal 1/Rübenach)

Einzel:
1.Andrea Welz TTG Bingen-Münster-Sarmsheim
2. Christian Köhler VfL Kirchen
3. Moritz Beib SF Nistertal 1
3. Johannes Rahn SF Nistertal 2
5. Dennis Breitenbach VfL Osterspai
5. Kai Otterbach SF Nistertal 1
5. Heiko Zecha VfL Oberbieber
5. Thomas Bauer TTG Neuwied-Engers






zurück